2016-06-24

Wissenschaftlicher Durchbruch: Oktopus DNA ist nicht von dieser Welt!


Laut einer neuen Studie ist die Kraken-DNA nicht von dieser Welt!

Das Genom von Kraken ist weitaus komplexer als die eines Menschen und enthält rund 33.000 Protein-kodierenden Gene! Das Genom enthält nie zuvor gesehene Alien DNA und geht über alles, was wir hier auf der Erde bisher gesehen und studiert haben!

Die Ozeane sind voller Geheimnisse, die wir noch enträtseln müssen. Mit jedem neuen Jahr sind Meeresbiologen in der Lage tiefer zu tauchen und mit besseren Technologien das Meer und seine Bewohner zu studieren. Kürzlich beschloss eine Gruppe von Forschern die DNA-Codes der Kraken genauer zu untersuchen, um diese faszinierenden Tiere besser zu verstehen.

Die vorgenommene Klassifizierung umfasst verschiedene Arten wie den Tintenfisch, und natürlich die Krake. Wissenschaftler glauben, dass ihre Entwicklung mindestens 500 Millionen Jahre weit zurückreicht, was bedeutet, dass sie sogar vor den meisten Pflanzenarten auf unserer Erde waren!
Die Octopus-Arten sind so vielseitig, dass sie in jeder Tiefe und in jeder Ecke des Ozeans vorkommen und überleben können.

Sie besitzen eine unglaublich fortschrittliche Biotechnologie, vor allem, wie sie ihre Farbe ändern können ist mehr als nur eine biologische Meisterleistung. Auch haben sie Augen, wie Kameras und extrem flexible Körper. Wenn man bedenkt, dass es wirbellose Tiere sind, erscheint einem das zugrunde liegende Nervensystem und ihre hoch entwickelte Gehirnleistung und Intelligenz noch faszinierender.

Diese hoch entwickelten Gehirne gelten als äusserrst intelligent und sie konnten in zahlreichen Versuchen ihre hoch entwickelten Fähigkeiten unter Beweis stellen, indem Sie beispielsweise komplexe Rätsel gelöst haben. Seht euch dieses Video eines Tintenfischs an:


Diese revolutionäre neue DNA-Sequenzierung zeigt, dass die Krake anders als jedes andere Geschöpf auf unserem Planeten ist. Diese noch nie dagewesene Komplexität ist sogar weitaus komplexer als das menschliche Genom und eine der aufregendsten Entdeckungen der Meeresbiologie weltweit.

Dr. Clifton Ragsdale von der University of Chicago, USA, sagte dazu:

 "Die Krake ist ein völlig anderes Tier als alle anderen Tiere, auch als alle anderen Weichtiere. Mit seinen acht Arme, seinem großen Gehirn und seinen extrem cleveren Problemlösungs-Fähigkeiten..."


Der britischen Zoologen Martin Wells sagt: "Der Oktopus ist ein Alien!"

In diesem Sinne beschreibt dann unsere Forschungsarbeit das erste sequenzierte Genom eines Außerirdischen!"

Einer der Gründe, warum Biologen die Krake, schon länger noch genauer studieren wollten ist, weil Sie in der Lage sind sich anzupassen und sehr komplexe Probleme zu lösen. Die Fähigkeiten zu lernen und sich zu erinnern sind mehr als verblüffend, sagen die Wissenschaftler, die die DNA-Sequenzierung durchgeführt haben.

Dieses neue Genom kann helfen, zu erklären, warum sie in der Lage sind, so schnell ihre Farbe zu ändern und sogar durch diese Farbänderungen miteinander kommunizieren können!

Die Wissenschaftler fanden auch heraus, dass das Genom voller Transposons sind, auch bekannt als "springende Gene". Diese Gene sind in der Lage sich blitzschnell neu zu ordnen innerhalb des Genoms. Obwohl die Wissenschaftler sich nicht sicher sind, was diese hochentwickelten Gene, wirklich können, ist es etwas was uns schon jetzt wirklich fremd ist.

Ihr gesamter  Körper ist voll von Stammzellen, die sich schnell ändern können, wie Sie es von Moment zu Moment gerade brauchen. Dies ist eine unglaublich fortschrittliche Biologie. Und ist im Vergleich zu der unsrigen ein großer Unterschied in der Fähigkeit zur Anpassung an Veränderungen der Umwelt und in extremen Bedingungen zu überleben.


Der wissenschaftliche Bericht folgert, dass Kraken "Alien" Gene haben und eigentlich Aliens demnach sind. Eine sowohl schockierende, wie faszinierende Entdeckung für die Meeresbiologie- Gemeinschaft.

Es ist die  Zeit, einen tieferen Einblick in unsere eigenen Ozeane zu bekommen und zu sehen, welche anderen fremden Geheimnisse sich in den Tiefen noch verbergen.

Quellen:
globalpossibilities.org
news.uchicago.edu
http://thespiritscience.net/2016/06/24/scientific-breakthrough-octopus-dna-is-not-from-this-world/

Kommentar veröffentlichen